Hundi.Blog
Home
Blog abonnieren
Elch Olaf aus Finnland ist da!

Hallo und schönen guten Abend zusammen,
nur schnell noch
eine kurze Mitteilung: heute Abend stand ein Elch aus Finnland vor meiner Tür. Olaf heißt er und ist der Austauschpartner von Hundi. Ich kann leider grad noch nicht viel von ihm zu berichten, aber die ersten Infos und ein Bild von ihm findet ihr hier .
17.2.07 23:41


traurige Neuigkeiten

Hundi ist weg! Und das nun schon seit einigen Wochen. Deswegen habt Ihr auch nichts mehr von ihm gehört. Als ich ihn das letzte Mal gesehen hab, stand er mit gepackten Koffern vor mir und sagte: "Ich reise ab! - Skandinavien-Austausch. Der nordische Kollege wird wohl bald bei Dir eintreffen". Dann hat er sich verabschiedet und auf den Weg gemacht. War ja schon ein bisschen schockiert und fühlte mich ein bisschen übergangen (fühle ich mich übrigens immer noch - aber das ist ein anderes Thema).
Nun warte ich schon einige Wochen geduldig auch eine Nachricht von ihm. Von seinem Austausch-Kollegen ist auch noch keine Spur zu sehen. Ich hoffe nur, dass ihn niemand angesprochen hat und zum Briefmarkensammlung angucken eingeladen hat... aber ich hatte ihn da eigentlich auch mehrmals gewarnt. Nein, so naiv ist er nicht.
Na ja, vielleicht könnt Ihr einfach Eure Augen und Ohren offen halten. Könnt ja auch sonst mal Eure Kontakte nach Skandinavien spielen lassen :-).

8.2.07 12:46


Woche 6

Hallo Leute!
Wer mich bisher immer noch für ein fiktives, irreales Wesen gehalten hat, der irrt gewaltig. Ich bin nämlich keinesfalls das einzige Tier, das es bis in die höheren Unternehmensetagen geschafft hat. Ich war am Wochenende auf einem Kongress zum Thema "Selbstmarketing". Habe  da einige nette Kollegen (wieder)getroffen. Den prominentesten und gleichzeitig (nach mir) beliebtesten Kollegen, möchte ich euch hier kurz vorstellen. Daher heute ein kleiner Blick über den Tellerrand hinaus, in die Elektronik-Branche. Ihr kennt ihn vermutlich alle: ich spreche von "Saubillig" dem neuen Markenschwein von MediaMarkt.


Hier ist "Saubillig" grad in einer Besprechung und stellt einen Teil des neuen Marketing- Konzepts vor. Ach ja, ich kenne diese Situation gut...

Wir haben festgestellt, dass wir in unserem Job teilweise ähnliche Probleme haben und streng genommen im selben Boot sitzen. Darauf hin haben wir uns überlegt, ein strategisches Netzwerk aufzubauen - denn: wer kann heute schon noch ohne Netzwerke überleben? Zu weiteren Ergebnissen und konkreten Zielen dieses Netzwerks sind wir bisher leide noch nicht gekommen. Saubillig wird dazu in den nächsten Wochen ein Strategiepapier ausarbeiten. Freut mich, dass ich ihm diese Aufgabe zuschieben konnte - hab ja momentan noch mehr als genug bei Frolic zu tun.
Soviel erst mal wieder von mir... bis nächste Woche dann.

27.11.06 16:30


Woche 5

Meine Güte, ich gerate hier so langsam richtig unter Druck. Nachdem vor zwei Wochen die australischen Kollegen bekannt gaben, dass sie das Futter mit Alkohol anreichern, sind jetzt nun offenbar auch die Schweden auf den Geschmack gekommen und haben ihrerseits ebenfalls verkündet, Tiernahrung mit Alkohol anzureichern (Link 1 , Link 2 ). Seit der ersten "Alkohol-Diskussion" mögen mich einige aus dem Vorstand nicht mehr wirklich. Sie reichen mir jetzt mit großem Vergnügen derartige Meldungen ein - ganz nach dem Motto: "die Schweden haben's jetzt auch schon begriffen". Leider haben sie sich da wohl ein bisschen zu früh gefreut - der Schuss wird für sie noch nach hinten losgehen :-). Aus diesen Artikeln gehen nämlich ganz klar die Folgen des Alkoholkonsums hervor - der arme Elchi ist durch seine Abhängigkeit quasi an den Baum und den Schulhof gefesselt und entwickelt ein ungeahntes Aggressionspotential. Dabei war er früher doch so'n Friedlichen... *schluchtz*
Ich fühle mich jedenfalls in meinem Kurs bestätigt - ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, wenn bei uns irgendwann irgendwelche Hunde unter Bäumen an einer Alkoholvergiftung verenden.

Das ist Elchi. Das Bild stammt noch aus besseren Tage - da war er noch nicht stramm wie'n Brett...
15.11.06 13:01


Woche 4

Heute war irgendwie nicht so viel los - war fast ein bisschen langweilig der Tag. Aber gut, konnte ein bisschen Arbeit erledigen, die aufgrund der unvorhergesehenen Ereignisse der letzten Wochen vom "normalen Tagesgeschäft" liegen geblieben sind.
Außerdem hab ich ihn jetzt endlich fertig. Er hat mir sehr viel Kreativität abverlangt und mir so manche schlaflose Nacht bereitet. Aber, das hat sich alles gelohnt, jetzt ist er endlich fertig: mein Wunschzettel für Weihnachten 2006 :-) !!!
Der Wunschzettel beinhaltet eigentlich kurz gesagt nur einen besonderen Wunsch: ein original "PetsCell"-Hundehandy - der absolute Renner :-). Das hätte auch für Euch alle einen gewissen Vorteil: bei den besseren Ausführungen dieses Geräts ist eine Kamera mit dabei, die Ihr steuern könnt - ich könnte mir also das Tagebuchschreiben sparen und ihr könntet immer live dabei sein. Ist das nichts? Abgesehen davon wäre das für meinen Job natürlich auch extrem günstig - ich könnte dann vielleicht sogar auch mehr von zu Hause aus arbeiten... ja, ich glaub da würde ich mich riesig drüber freuen :-).

Hier ein das Foto aus der Werbeanzeige:

11.11.06 18:41


Woche 3

Hier ist er - leider etwas verspätet: mein Eintrag der letzten Woche. Die letzten Tage waren richtig stressig - es ging richtig heiß her bei uns. Inoffizielle Berichte unserer australischen Kollegen haben für mächtig Wirbel gesorgt. Unsere Kollegen meldeten uns, dass es in Australien "Kuh-Casting" gibt und sich (was noch viel schlimmer ist) unter den wiederkäuenden Tieren eine Zweiklassengesellschaft herausbildet. Einige von ihnen leisten sich tatsächlich jeden Tag einen Liter "Cabernet Sauvignon-Wein" - dekadent. Knapp eine Woche später wurden unsere internen Berichte endlich bestätigt und der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Entsprechende Meldungen findet ihr unter folgenden Links: Link 1 , Link 2.
Was ist nun so schlimm daran? Also, nach Bekanntwerden dieser Tatsachen stellte unser Vorstand Überlegungen an, ob wir unsere Produkte nicht diesen neuen Entwicklungen anpassen sollten - bevor die Absatzzahlen noch zurückgehen. Da ich ja der FuE-Abteilung vorstehe, wurde ich in die Vorstandssitzung miteinbezogen. Der Vorstands-Vorschlag sah vor, dass wir einige Produkte aus unserer Palette ebenfalls mit Alkohol anreichern. Meinem Einwand, dass es in Deutschland dafür noch gar keinen Markt gäbe, wurde widersprochen. Es sollte eine Marketing-Strategie ausgearbeitet werden, die besonders auf unsere ausgebrannten Kollegen z.B. im Show-Business (die Kollegen im Zoo, ihr erinnert euch) ausgerichtet ist. Ziel sollte es sein, ihrer Niedergeschlagenheit durch den Alkohol Abhilfe zu verschaffen. Die daraus resultierende Alkoholabhängigkeit sollte ebenfalls von unseren Produkten abhängig machen und die Kunden langfristig an uns binden.
Als ich das hörte, dachte ich mich tritt ein Pferd! Ich signalisierte, dass ich von diesem Vorschlag nicht ganz so begeistert war und äußerte auch moralische Bedenken. Leider ließen sich die meisten davon nicht beeindrucken. Die Vorstellung von abhängigen Kunden begeisterte sie zu sehr. Ich hab dann gesagt, dass ich, für den Fall der Einführung dieser Produktlinie mein Amt als Abteilungsleiter niederlegen und das Arbeitsverhältnis beenden würde, da ich für diese Produktlinie und evtl. Folgeschäden und Schadensersatzklagen keine Verantwortung übernehmen will. Auf einmal war totenstille. Ich nutzte die Gelegenheit (da ich mir der Aufmerksamkeit aller sicher war), die erst letzte Woche beschlossenen Ziele der neuen Abteilung vorzustellen. Am Ende hatte ich ungefähr die Hälfte der Anwesenden überzeugt, dass die "Alkohol-Strategie" vermutlich nur kurzfristigen Erfolg bringt. Schließlich einigte sich Samstagabend der Vorstand darauf, die Entscheidung vom Erfolg der FuE-Abteilung abhängig zu machen. Wenn am Ende der nächsten 6 Wochen noch keine zählbaren Ergebnisse von mir auf dem Tisch liegen, wird über die "Alkohol-Strategie" erneut beraten.
Das ist für mich natürlich ein gewisser (Rück-)Schlag und bedeutet wohl für mich, dass ich in den nächsten Wochen noch härter arbeiten muss, als bisher. Aber: die Kollegen im Zoo sind es mir wert - Alkohol ist doch keine Lösung!

7.11.06 15:34


Woche 2

Erfolg auf der ganzen Linie. Ich sag's euch: die letzten Tage waren extrem erbaulich. Mein neues Konzept wurde jetzt endlich vom Vorstand genehmigt. Wir haben jetzt quasi ab sofort eine neue Abteilung: Forschung & Entwicklung (kurz: FuE). In dieser Abteilung werden wir unsere bisherigen Produkte stark unter die Lupe nehmen und mit Ernährungsexperten unsere Nahrungsangebote noch gehaltvoller machen. Zusätzlich wird das ganze von einem Fitness-Programm begleitet, um optimale Leistungsfähigkeit gewährleisten zu können. Unser großes Ziel ist es, in naher Zukunft Menüs aus unserer eigenen Produktpalette zusammenstellen zu können, die unseren Verbrauchern eben diese optimale Leistungsfähigkeit ermöglichen.
Ich wurde vorerst zum Leiter dieser Abteilung ernannt, da ich das Konzept ja weitgehend selbst erarbeitet habe und somit die Zielvorstellungen gegenüber meinen Kollegen am weitesten verinnerlicht habe. Somit durfte ich einige Kunden, die ich sonst im Außendienst betreue, an Kollegen weiterleiten. Werde also in Zukunft eher im Innendienst tätig sein.
Das Lustigste in dieser Woche war allerdings der Start des Fitness-Kurses im Rahmen der FuE-Abteilung. Da wir noch keinen professionellen Trainer finden konnten, musste ich die erste Einheit übernehmen und leiten. Die ganzen Körbchensitzer (oder bei Menschen auch Sesselfurzer genannt) aus dem Vorstand hab ich ganz schön ins Schwitzen gebracht :-). Da die ja selbst ihre besten Kunden sind, waren sie anschließend noch mehr davon überzeugt, dass es nötig ist, unsere Nahrungsmittel gehalt- und nährstoffreicher zu machen. Ich sag euch, die haben geschwitzt wie ein Stier, gestunken wie Sau, Durst gehabt wie 'ne Bergziege und waren hinterher kaputt wie Hund. Aber da müssen sie jetzt durch :-) - mir ging es aber auch nicht viel anders...

Im Übrigen: wir verwenden keine genmanipulierten Zutaten und wollen auch keine unerlaubten Dopingmittel untermischen! (nur um dem Verdacht vorzubeugen...)

Soviel erst mal wieder von mir. Wünsche euch allen noch ne gute Rest-Woche.

25.10.06 21:20


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de